Kraftdreikampf

Keine Termine

Das Bankdrücken ist eine Grundübung im Krafttraining sowie eine Sportart aus dem Bereich Kraftsport. Neben dem Kniebeugen und Kreuzheben ist es eine Teildisziplin des Kraftdreikampfs, außerdem gibt es nationale und internationale Meisterschaften, auch Weltmeisterschaften im Bankdrücken, die von der International Powerlifting Federation veranstaltet werden. Im Bodybuilding und vielen anderen Sportarten ist Bankdrücken weit verbreitet, um die Brustmuskeln auszubilden. (Quelle:Wikipedia)

Bankdrücken wird auf einer speziellen Flachbank durchgeführt, die Halterungen für eine Langhantel anbietet. Auf dem Rücken liegend, wird eine Langhantel etwas breiter als schulterbreit gefasst. Je nach Ausführung der Flachbank, können die Beine aufgestellt werden, um den unteren Rücken auf der Bank zu fixieren und ein Hohlkreuz zu vermeiden. Die Hantel wird beim Einatmen kontrolliert zur Brust abgesenkt. Anschliessend drückt der Athlet das Gewicht hoch, bis die Arme komplett gestreckt sind.

Beim Bankdrücken werden alle Teile des  großen und kleinen Brustmuskels gleichermaßen intensiv trainiert. Des Weiteren ist der vordere Teil der Schultermuskulatur sowie der Trizeps an der Übung beteiligt.

Das klassische Bankdrücken stellt eine der effektivsten Übungen zur Entwicklung der Brustmuskulatur dar.

RAC Logohintergurnd